Ein Gedanke zu „Albrecht Weit Bereich Antenne installiert“

  1. Wurde eine Antenne so installiert, dass ein Blitz direkt einschlagen kann, dann muss man mit Blitzstromen auf dem Antennenkabel rechnen. Aus Blitzschutzsicht sollte diese Situation vermieden werden, indem die Antenne – z.B. eine SAT-Schussel – in einem geschutzten Bereich an der Gebaudewand oder im Garten installiert wird. Dieser geschutzte Bereich kann auch durch eine Fangstange hergestellt werden, die mit isolierenden Abstandhaltern am Antennenmast befestigt wird und diesen leicht uberragt. Die Erdung der Blitzstrome erfolgt dann uber eine „Erdungsleitung“, die mit der Fangstange verbunden ist. Der Mast selbst wird an den Potentialausgleich angeschlossen. Diese beiden Leitungen durfen im Dachbereich naturlich nicht miteinander verbunden werden.In der Antennennorm wird beschrieben, dass alle metallenen Teile der Antennenanlage in den Potentialausgleich einbezogen werden mussen. So sind z.B. bei einer SAT-Anlage der Mast, die SAT-Antenne und die Schirme der Antennenkabel (!) miteinander zu verbinden .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.